Störung

Im Rahmen einer detaillierten Störungsanalyse werden die Erholungsinfrastrukturen und deren tatsächliche Nutzung durch Kartierung, Analyse vorhandener Daten und Besucherzählungen mittels Zählschranken und durch das Abfahren oder Ablaufen von Wander- und Radwegen sowie Loipen im Sommer und Winter ermittelt. Zusätzlich werden die einzelnen Jagdreviere und die Jagdinfrastruktur analysiert und hinsichtlich ihres Störungspotentials bewertet. Durch die Analyse von Stresshormonen aus Kotproben werden über den Jahresverlauf die Einflüsse von Jagd, Tourismus und Klima abgebildet und untersucht.

Hirsch und Wanderer
©E. Marek