TA Naturschutz

In der thematischen Arbeitsgruppe Naturschutz werden die bei den Regionalforen aufgeworfenen Fragen diskutiert und Leitlinien und Maßnahmen zum Thema Naturschutz im Rotwildgebiet Nordschwarzwald erarbeitet. Die Ergebnisse werden später auf den Regionalforen vorgestellt.

Die Ergebnisse der einzelnen Sitzungen werden außerdem jeweils im Anschluss auf dieser Seite veröffentlicht.

Als Sprecher der Arbeitsgruppe wurde Oliver Gall - Revierleiter Eiberg, Calw gewählt. Neben dem Projektteam der FVA ist Herr Gall Ihr möglicher Ansprechpartner falls Sie Fragen zu der Thematischen Arbeitsgruppe oder den diskutierten Punkten haben. Herrn Gall erreichen Sie per Email unter oliver.gallatkreis-calw.de (subject: Thematische%20Arbeitsgruppe%20Naturschutz) .

Die thematische Arbeitsgruppe Naturschutz traf sich bereits zwei Mal. Das nächste Treffen findet am 24. Juli 2017 statt.

Symbolbild Naturschutz
© Von Gras-Ober, Wikipedia/Wikimedia Commons (cc-by-sa-3.0), CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=32873843

Sitzungen der Thematischen Arbeitsgruppe Naturschutz

  • Am 22. Februar 2017 tagte die Thematische Arbeitsgruppe Naturschutz das erste Mal im Infozentrum Kaltenbronn.
  • Am 10. Mai 2017 traf sich die Thematische Arbeitsgruppe Naturschutz zum zweiten Mal.
  • Am 24. Juli 2017 traf sich die Thematische Arbeitsgruppe Naturschutz zum dritten Mal.
  • Die Protokolle aller Sitzungen stehen Ihnen nachfolgend zum Download zur Verfügung. 

Ergebnisse des Regionalforums Ost (Enzklösterle)

Dies waren die Fragen und Themenfelder, die im Regionalforum Ost zum Naturschutz diskutiert wurden. Für eine größere Ansicht bitte auf das Foto klicken.

Ergebnisse Diskussion Gruppe Naturschutz Enzklösterle
Ergebnisse Diskussion Gruppe Naturschutz Enzklösterle © FVA

Ergebnisse des Regionalforums West (Forbach)

Dies waren die Fragen und Themenfelder, die im Regionalforum West zum Naturschutz diskutiert wurden. Für eine größere Ansicht bitte auf das Foto klicken.

Ergebnisse Diskussion Gruppe Naturschutz Forbach
Ergebnisse Diskussion Gruppe Naturschutz Forbach © FVA